$600k Taxa de extração para o ex-CEO da Nissan Carlos Ghosn Pagou em Bitcoin via Coinbase

Diz-se que o filho do ex-chefe da Nissan Carlos Ghosn usou a plataforma Coinbase para enviar fundos em Bitcoin a dois homens para tirar seu pai do Japão em dezembro de 2019.

A fuga do ex-chefe executivo Carlos Ghosn da prisão domiciliar no final do ano passado teria custado mais de meio milhão de dólares em moedas criptográficas. Segundo a mídia, uma quantia de 600.000 dólares em Bitcoin foi enviada via Coinbase.

Os promotores dos EUA declararam em um processo judicial que a fuga foi facilitada pelo filho do ex-CEO que fez um pagamento por transferência eletrônica a Peter e Michael Taylor.

Diz-se que o filho de Carlos Anthony Ghosn enviou 63 Bitcoin Era para dois homens, um pai e um filho, que ajudaram Ghosn. Michael, um ex-cama verde, e seu filho Peter supostamente esconderam Ghosn em uma caixa de instrumentos musicais e o contrabandearam para fora do Japão através do aeroporto internacional de Kansai, Osaka Japão.

Carlos Ghosn Transferido para o Líbano por uma taxa em Bitcoin

A taxa total para a extração é de aproximadamente US$ 1,36 milhões, dos quais US$ 860.000 foram inicialmente transferidos pelo próprio Ghosn para a Taylor’s. Isto inclui taxas tanto para a extração quanto para a transferência para o Líbano, onde Ghosn possui cidadania.

De acordo com os relatórios, os pagamentos foram distribuídos por um período de 5 meses, de janeiro a maio de 2020.

Carlos Ghosn foi originalmente preso e acusado quatro vezes entre 2018 e 2019 sobre questões relacionadas a crimes financeiros cometidos enquanto estava na Nissan.

Estas prisões resultaram em feitiços de detenção, prisão solitária, interrogatório de detenção sem a presença de um advogado e eventual prisão domiciliar. Um tratamento que seus advogados e grupos de direitos civis no país descreveram como „justiça de reféns“, destinado a obter uma confissão forçada.

Lote Fora dos Filmes

Em um enredo direto de um roteiro de Hollywood, ele declarou que Taylor entrou no Japão sob o pretexto de assistir a um concerto musical em Tóquio. Ghosn também foi autorizado a assistir ao concerto no hotel Grand Hyatt sem o conhecimento dos agentes de segurança, os três homens se encontraram, pegaram um ônibus de Tóquio para Osaka onde Ghosn foi colocado em uma grande caixa de instrumentos musicais.

Ele foi carregado em um avião que se dirigia ao Líbano via aeroporto internacional de Istambul.

O caso Ghosn já tem um paralelo com o da agora extinta firma de troca de criptogramas Mt. Gox CEO Mark Karpeles, que foi preso e acusado de crimes financeiros similares em agosto de 2015.

Ao contrário de Ghosn, ele optou por enfrentar o sistema e mais tarde foi absolvido da maioria das acusações, mas foi indiciado por má administração de fundos eletrônicos. Em junho deste ano, foi-lhe negado um recurso sobre o veredicto.

Foi relatado que ele se reuniu várias vezes com Ghosn, e acreditou-se que foi durante uma dessas conversas que o ex CEO da Nissan se decidiu a fugir do país.

Carlos Ghosn é atualmente um homem livre no Líbano, que não tem nenhum acordo de extradição com o Japão, enquanto Peter e Michael Taylor foram presos e colocados sob nossa custódia desde maio, na sequência de um pedido do governo japonês.

Prédiction du prix du Bitcoin: le BTC / USD peut-il rester au-dessus de 9900 $ et maintenir sa croissance?

Le prix du Bitcoin Era se négocie bien au-dessus des 9900 $ et la pièce doit grimper au-dessus de ce niveau pour continuer à augmenter.

Le BTC / USD est devenu follement haussier pendant près de cinq jours cette semaine. La flambée a vu le prix du Bitcoin atteindre des niveaux non atteints depuis le mois dernier. Pour l’instant, le BTC / USD danse à 9942,55 $ après avoir gagné plus de 3% de sa valeur aujourd’hui.

Plus encore, où Bitcoin ira après l’impressionnant rallye de cette semaine dépendra probablement de la capacité des taureaux à maintenir le prix au-dessus du support clé à 9800 $

Néanmoins, un autre retracement semble imminent et il est susceptible de passer en dessous de 9 900 $. Pendant ce temps, en regardant le graphique quotidien, 9400 USD, 9200 USD et 9000 USD constituent les principaux niveaux de support, ce qui permet à BTC de baisser encore plus. L’indicateur technique RSI (14) de la pièce se concentre toujours sur le nord, suggérant des mouvements plus haussiers car la ligne de signal MA de 9 jours est au-dessus de la MA de 21 jours.

Cependant, comme le montre le graphique journalier, si les haussiers pouvaient faire plus d’efforts et pousser le prix au-dessus de la limite supérieure du canal, BTC / USD pourrait voir un autre niveau de résistance à 10200 $, tout mouvement supplémentaire pourrait l’envoyer aux niveaux de résistance potentiels de 10 400 dollars, 10 600 dollars et 10 800 dollars respectivement, les niveaux techniques restant positifs.

En regardant le graphique sur 4 heures, les baissiers voulaient revenir sur le marché en portant le prix de 10149 $ à 9806 $, mais les taureaux ont rapidement maintenu le support en choisissant le prix de là à l’endroit où il se négocie actuellement à 9904 $, ce qui est supérieur les moyennes mobiles sur 9 jours et 21 jours.

De même, les 10 200 $ et plus peuvent être mis au point si la pièce se brise au-dessus du canal

Cependant, si le prix tombe en dessous des moyennes mobiles et commence à baisser, les niveaux de soutien de 9600 $ et moins peuvent être ciblés. Pendant ce temps, alors que le RSI (14) se déplace autour de la zone de surachat, des signaux plus haussiers pourraient se produire avant qu’un renversement ne puisse intervenir.

Mt. Gox. Bitcoin-Vergleichsfrist auf Oktober 2020 verschoben

Mt. Gox. Bitcoin-Vergleichsfrist auf Oktober 2020 verschoben

Das Bezirksgericht Tokio gewährt dem Rehabilitationstreuhänder im Fall Mt. Gox eine weitere Fristverlängerung für die Einreichung des Rückerstattungsantrags. Der Treuhänder ist bei Bitcoin Revolution, Nobuaki Kobayashi, stellte am 30. Juni, 1 Tag vor dem Einreichungsdatum, einen Antrag auf Fristverlängerung. Das Gericht hat den 15. Oktober als neue Frist festgelegt.

Dies wurde im Antrag angeführt,

„…es gibt Angelegenheiten, die im Hinblick auf den Sanierungsplan näher untersucht werden müssen, ist es notwendig geworden, die Einreichungsfrist für den Sanierungsplan zu verlängern“.

Dies ist das dritte Mal, dass das Datum verlängert wurde, da die vorherigen Vorschläge von den Kunden abgelehnt wurden. Anfang März dieses Jahres ordnete das Gericht eine Verlängerung bis zum 1. Juli 2020 für die Vorlage eines neuen Sanierungsplans an.

Der CEO, Mark Kerpeles, wurde nach einem langen Rechtsstreit im Jahr 2019 von den gegen ihn erhobenen Anklagen wegen Unterschlagung und Betrug freigesprochen. Die Entscheidung über die Verteilung der Gelder steht jedoch noch aus. Das Tauschvermögen befindet sich im Besitz des Treuhänders Nobuaki Kobayashi, und die Rehabilitierungsvorschläge werden vom Bezirksgericht Tokio beaufsichtigt.

Beginnen Sie sofort damit, mit Hilfe des einzigartigen RJV12-Algorithmus ein stabiles garantiertes Einkommen zu erzielen!

Laut einem Bericht vom März 2019 verfügt der Treuhänder über ein Bar-/Bankguthaben von über 600 Millionen Dollar. Darüber hinaus verfügt er über 141.686.35371099 BTC und 142.846.35166254 BCH. Der Gesamtbetrag, den der Trust in BTC und BCH hält, beläuft sich auf über 1,3 Milliarden Dollar.

Der Gesamtbetrag der Bitcoins, die Kunden durch den Hack verloren haben, beläuft sich auf 850.000 Bitcoins (7,86 Milliarden Dollar zum aktuellen Preis). Daher gibt es eine anhaltende Uneinigkeit laut Bitcoin Revolution unter den Kunden bezüglich des Betrags und der Art (Banküberweisung oder BTC) der Überweisung der ca. 2 Milliarden Dollar, die sich noch in den Händen des Treuhänders befinden.

La gente ahora puede comprar ‚Bitcoin en cada cuadra‘ a través de la red de los principales minoristas de EE.UU. y 20.000 tiendas

Los compradores en los Estados Unidos ahora pueden comprar Bitcoin con dinero en efectivo en tiendas de conveniencia y cadenas de farmacias.

El impulso principal es a través de una red de cajeros automáticos, cajeros y quioscos de Bitcoin operados por Libertyx con base en Boston. Ahora incluye 20.000 tiendas 7-Eleven, CVS y Farmacia Rite Aid en todo el país, donde los consumidores pueden hacer compras BTC sobre la marcha.

Según el anuncio, Libertyx, que lanzó su primer cajero automático de Bitcoin en 2014, permite a la gente comprar „Bitcoin en cada cuadra“ en grandes cadenas y pequeños comercios. Los consumidores que descarguen la aplicación de localización de tiendas de la compañía pueden navegar hasta la ubicación más cercana para comprar BTC.

Al ofrecer Bitcoin en una red más amplia de tiendas de uso diario para los compradores habituales, la compañía está construyendo rampas de acceso críticas para los usuarios que sólo sienten curiosidad por la criptodivisa y buscan un acceso fácil en una tienda de confianza.

Dice el cofundador de LibertyX, Chris Yim,

„Bitcoin es una de las innovaciones más emocionantes de la última década, pero su adopción se ha visto limitada por la confianza y la accesibilidad. Queríamos expandir nuestra huella para que cualquiera pueda comprar bitcoin en lugares familiares por los que pasa a diario en coche o a pie. Ahora, todo el mundo está a sólo unos pocos kilómetros de ser propietario de bitcoin y de formar parte de su comunidad global. Comprar bitcoin es tan fácil como escanear un código de barras mientras se compra comida“.

LibertyX también opera cajeros automáticos tradicionales que ofrecen la integración de Bitcoin y permiten a los consumidores comprar la principal criptodivisa del mundo utilizando tarjetas de débito.

„En su núcleo, bitcoin es una tecnología global e inclusiva. Cualquier persona con un teléfono móvil y una conexión a Internet puede almacenar, enviar, recibir y realizar transacciones de valor con bitcoin. Para ello, LibertyX se enorgullece de ofrecer 20.000 puntos de venta que aceptan dinero en efectivo y 5.000 cajeros automáticos que aceptan débitos en toda su red. Sin importar su preferencia de pago, puede comprar cómodamente bitcoin en una tienda local de confianza“.

Gemini appoints new Managing Director for Asia Pacific, sets sights on Singapore expansion

 

The Gemini crypto coin exchange is increasingly expanding in Asia; they have appointed former Leonteq Asia CEO Jeremy Ng as managing director of the Asia Pacific region.

The move provides for the Winklevoss twins to apply for a licence under Singapore’s Payment Services Act 2019, which requires at least one director to be a Singapore citizen or permanent resident.

The BitPay Prepaid Mastercard was launched in the US to make crypto currencies more accessible

Ng will oversee the overall strategy and create a team in the region, reporting directly to Gemini’s president, Cameron Winklevoss. With over 20 years of experience in financial services, Ng has worked for the world’s leading banks, including Goldman Sachs, Cryptosoft and Morgan Stanley.

Winklevoss said the focus on Southeast Asia has gone hand in hand with regulatory developments in Singapore:

„The Singapore Monetary Authority has developed careful regulation that is paving the way for greater adoption and innovation. We look forward to having a presence at this important Fintech center and in the Asia Pacific region with Jeremy leading the way.

U.S. Sets New Record for Bitcoin P2P Trading

It’s all part of the plan.
A Gemini spokesman told Cointelegraph that while the platform has been available to Singapore clients since 2016, the move to develop a physical presence in the region was a natural step following the appointment of Julian Sawyer as Managing Director of the Europe region in December 2019:

„We’ve long planned to expand in APAC, and this is the latest in a series of movements that have expanded our international footprint over the past year.“

CZ says that cryptomoney exchanges need a ‚global mindset‘ to grow internationally

The spokesperson confirmed that the company intends to apply for a licence under the Payment Services Act to the Monetary Authority of Singapore (MAS):

„We look forward to continuing to expand our presence in the APAC region and are committed to complying with all regulations, as well as our application to the FCA in the UK.

A challenging move
The spokesman said that every region where Gemini expands has a new set of financial challenges and regulations, and one of the reasons Ng was hired was because of her extensive experience in local financial markets.

Krypto-Führer zu den Unruhen in Minneapolis nach dem Tod von George Floyd

Der Tod von George Floyd durch die Hände der Polizei von Minneapolis löste eine Reihe von weit verbreiteten Unruhen in den Vereinigten Staaten aus. Mehr als 25 Städte sind abgeriegelt, und Demonstranten und die Polizei setzen ihre gewalttätigen Auseinandersetzungen fort.

Die Menschen protestieren gegen angebliche Polizeibrutalität auf eine Art und Weise, die alles andere als zivil ist. Während der Protest gegen das System eskaliert, werden Geschäfte geplündert und Gebäude niedergebrannt. Inmitten all dessen wies Changpeng Zhao, der CEO von Binance, auf eine einfache, aber unbestreitbare Wahrheit hin – „Bitcoin Evolution ist der friedliche Protest“.

Einstieg auf Bitcoin Evolution

Unruhen geraten außer Kontrolle

Mindestens 40 Städte haben bereits Ausgangssperren verhängt, während Mitglieder der US-Nationalgarde in 15 Bundesstaaten aktiviert wurden, so ein kürzlich veröffentlichter Bericht. Die verschärfte Kontrolle ist eine Folge der gewalttätigen Ausschreitungen, die nach dem Tod des Afroamerikaners George Floyd durch die Polizei von Minneapolis ausgelöst wurden.

Die Situation in den USA gerät weiterhin außer Kontrolle, da viele Gebäude im ganzen Land in Brand gesteckt wurden und viele Geschäfte von Randalierern geplündert wurden.

Videos aus verschiedenen Städten des Landes zeigen die Ernsthaftigkeit der Geschehnisse. Zuletzt löschte die Feuerwehr von Washington DC einen Brand im Keller der St. John’s Church, auch als „Kirche der Präsidenten“ bekannt.

Beide Seiten der Geschichte haben ihre Befürworter, aber die unbestreitbare Wahrheit ist, dass vieles von dem, was geschieht, eher wie ein Racheakt als ein Akt der Gerechtigkeit aussieht. Das Traurigste daran ist vielleicht, dass unschuldige Menschen, die in keiner Weise an den Geschehnissen beteiligt oder dafür verantwortlich sind, auf die schlimmstmögliche Art und Weise in diese Situation hineingezogen werden.

Ein friedlicher Protest gegen versagende Systeme

Es ist zwar klar, wogegen die Randalierer protestieren, aber es ist wahrscheinlich leicht zu erkennen, dass die Gewalt mehr Probleme verursacht als sie löst.

Im ganzen Bundesstaat wurden mehrere Geschäfte geplündert und niedergebrannt, wodurch den Menschen, die nichts mit dem zu tun haben, was Floyd passiert ist, massive Schäden zugefügt wurden.

An diesem Punkt ist es vielleicht vernünftig zu fragen, ob es eine zivilisiertere und friedlichere Art des Protests gibt oder nicht.

Ein weiteres Beispiel kommt aus einem relativ anderen, aber ebenso wichtigen Bereich – der Wirtschaft. Angesichts dessen, was derzeit in den USA geschieht, hat der CEO der weltweit führenden Kryptogeldbörse, Binance, eine sehr einfache Wahrheit umrissen: Bitcoin ist der friedliche Protest.

Bitcoin ist in der Tat eine Form des Protests gegen die bestehende Geld- und Wirtschaftspolitik. Es ist ein knappes digitales Gut, das den Mittelsmann praktisch eliminiert. Es ist auch zensurresistent, da jeder daran teilhaben kann, solange er eine Internetverbindung hat. Und doch erfordert dieser mächtige Protestmechanismus keine Gewalt, kein Feuer und keine Plünderung.

Eine weitere Vereinigung kam vom Mitbegründer von Blockstream und bekannten Bitcoin-Befürworter Adam Back.

„Wenn Rom brennt, ist es der Geschichte egal, welche Fraktionen mehr Unrecht haben. Zoomen Sie heraus, die Lösung liegt nicht innerhalb des Imperiums.

Ausblenden, aussteigen, gehen. Bauen Sie Bitcoin auf und treiben Sie die Annahme von Bitcoin voran. Kaufen, hodl. Das ist das Effektivste, was Sie tun können. Und es ist genug.“

Auf jeden Fall wirft dies die Frage auf: Gibt es keinen friedlichen Weg, mit dem umzugehen, was derzeit in den USA geschieht?

BTC/USD sinkt auf $9.150; Ist es der richtige Zeitpunkt, Bitcoin zu kaufen?

Bitcoin und BTC-Halbierung gehörten in diesem Jahr bei Twitter zu den trendigsten Schlüsselwörtern im Bereich der Krypto-Währung. Allein die letzten vier Monate haben mehrere Investoren auf Bitcoin aufmerksam gemacht.

Privatanleger, die sich zuvor von Bitcoins ferngehalten hatten, schlossen sich in diesem Jahr dem wahnsinnigen Ansturm an. Die letzte Halbierung der BTC fand im Juli 2016 statt, woraufhin BTCUSD in anderthalb Jahren um 3000% zulegte.

Wie riskant sind Investitionen in Bitcoin?

Viele Leute hätten gehört, dass BTCUSD im letzten Jahrzehnt 8.990.0000% Rendite erwirtschaftet hat. Das entspricht dem Kauf von BTC/USD im Wert von 100 Dollar im Jahr 2010 und der Nichtberührung dieses Wertes in den nächsten zehn Jahren. Diese Investition von 100 USD wäre auf etwa 9.000.000 USD oder 9 Millionen USD angewachsen.

Als Bitcoin 2009 auf den Markt kam, war die Technologie seiner Zeit weit voraus. Nicht viele Menschen verstanden, wie sie geschützt oder reguliert werden konnte. BTCUSD wird immer noch nicht von einer einzigen Einheit oder Organisation, wie etwa einer Bank, kontrolliert. Daher stellt es ein unbegrenztes Risiko dar. In der Regel sind es jedoch die eingegangenen Risiken, die den maximalen Ertrag abwerfen.

Viele Menschen, die Bitcoin in der Spitze um 19.000 Dollar, im Jahr 2018, gekauft haben, sind immer noch nicht in der Lage, die Gewinnschwelle zu erreichen.

Der richtige Preis für den Kauf von Bitcoin ist…

Nachdem wir uns nun mit dem Verständnis des mit BTCUSD verbundenen Risikos befasst haben, kommen wir zur nächsten Frage: Die Entscheidung über den richtigen Preis für den Kauf von Bitcoins.

Die Antwort auf diese Frage ist etwas komplizierter als es scheint!

Es gibt nicht den richtigen Preis oder den richtigen inneren Wert für etwas, das einen solchen hat:

  • Vernachlässigbarer Wettbewerb
  • Geringfügige kommerzielle Nutzung

Wenn wir uns jedoch die Tages-Chart für BTCUSD ansehen, können wir die große grüne Kerze am 13. März sehen, nachdem BTCUSD auf $3.850 gefallen war. Es zeigt an, dass viele Investoren, die geduldig auf eine solche Kaufgelegenheit warteten, sich darauf stürzten!

Obwohl es schwer vorherzusagen ist, ob sich in nächster Zeit wieder eine solche Gelegenheit ergeben würde. Der BTCUSD könnte gekauft werden, wenn er unter $8.600 fällt. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass dies auch von der eigenen Risikobereitschaft abhängt, wobei ein langfristiger Horizont (nicht weniger als drei Jahre) im Auge behalten werden muss.

Industrie am Scheideweg, Krypto tritt in vierte Entwicklungsphase ein

Industrie am Scheideweg, Krypto tritt in vierte Entwicklungsphase ein

Ein kürzlich veröffentlichter Bericht von Andreessen Horowitz besagt, dass sich Krypto in der Wachstumsphase befindet, aber Kritiker sagen, dass die Industrie noch keinen Endnutzenwert geschaffen hat.

unterschiedlichen Entwicklungen bei Crypto Trader

Der Krypto-Raum ist weit über ein Jahrzehnt alt mit mehr als 5.500 verschiedenen Krypto-Währungen und einer Marktkapitalisierung nördlich von 250 Milliarden Dollar. Forscher des amerikanischen Risikokapitalunternehmens Andreessen Horowitz sagen, dass sich die 11-jährige Industrie in ihrem vierten Superzyklus befindet, wobei die drei vorangegangenen Epochen in unterschiedlichen Entwicklungen bei Crypto Trader gipfelten, die den Markt als Ganzes geprägt haben.

In einem Bericht, der Anfang Mai veröffentlicht wurde, stellte die VC-Firma fest, dass trotz der scheinbar chaotischen Natur des Kryptomarktes jeder vorangegangene Zyklus ungefähr in der gleichen Reihenfolge verlaufen ist. Dem Bericht zufolge beginnt jede neue Phase mit einem massiven Anstieg des Preises von Bitcoin (BTC), was ein erneutes Interesse an Kryptos auslöst und zur Entstehung neuer Ideen und Startups führt.

Es lässt sich jedoch darüber streiten, ob diese Tausenden von Kryptographie- und Blockkettenprojekten eine greifbare Wertschöpfung für die Endbenutzer gewährleistet haben. Abgesehen von spekulativen Investitionen sind Kryptowährungen für einige Experten für vieles andere nicht nützlich.

Angesichts der Tatsache, dass die Branche erst 11 Jahre alt ist, könnte ein Teil der Kritik verfrüht sein. Da der aufkommende Krypto-Raum die Anfänge des Internets widerspiegelt, könnten die aktuellen Herausforderungen, die sich aus dem Versuch ergeben, sich im Trilemma der Dezentralisierung, Skalierbarkeit und Sicherheit zurechtzufinden, kaum mehr als wachsende Schmerzen für ein noch in den Kinderschuhen steckendes Ökosystem digitaler Vermögenswerte sein.

Zusammenfassung der drei vergangenen Krypto-Zyklen

Dem Bericht zufolge fand der erste Kryptozyklus von 2009 bis 2012 statt, wobei Bergbau-Pools und Krypto-Austausch die Höhepunkte der Epoche waren. Während dieser Zeit blieb Bitcoin als elegante Lösung für das Problem der doppelten Ausgaben, das frühere Versuche, digitales Geld zu verdienen, geplagt hatte, größtenteils innerhalb der Grenzen der Kryptographie- und Cypherpunk-Gemeinschaft.

Die Fähigkeit, Werte vertrauensvoll – d.h. ohne die Notwendigkeit eines zentralen Vermittlers – zu übertragen, zog wahrscheinlich viele der frühen BTC-Anwender an. Ein interessantes Stück der Bitcoin-Geschichte aus dieser Zeit stammt von dem pseudonymen Schöpfer von Bitcoin, Satoshi Nakamoto. In einem Beitrag im Bitcointalk-Forum im Dezember 2010 riet Nakamoto WikiLeaks davon ab, Bitcoin zu übernehmen, nachdem große Zahlungsgateways wie Visa, PayPal und Mastercard begannen, WikiLeaks Dienstleistungen zu verweigern.

Einige in der im Entstehen begriffenen Bitcoin-Gemeinschaft sahen jede Verbindung mit WikiLeaks als eine Wachstumschance für BTC. Als Antwort auf die damalige Debatte schrieb Nakamoto:

„Nein, ‚bring es nicht auf den Punkt‘. Das Projekt muss allmählich wachsen, damit die Software auf dem Weg dorthin gestärkt werden kann. Ich richte diesen Appell an WikiLeaks, nicht zu versuchen, Bitcoin zu verwenden. Bitcoin ist eine kleine Beta-Gemeinschaft in den Kinderschuhen“.

 

CryptoKitties Token überwältigt vom Winklevoss-gesicherten Austausch

Zwei Jahre nachdem CryptoKitties ‚Ethereum‘ zerbrach und die Einführung eines neuen CryptoKitty-Tokens den von Winklevoss unterstützten NFT-Austausch Nifty überwältigt hat

Das beliebte Krypto-Sammelobjekt CryptoKitties hat soeben 100 Jetons mit der Abbildung „Catterina“ – ein neues Sammlerstück, das von der Markenbotschafterin Momo Wang gezeichnet wurde – auf der von Winklevoss unterstützten Tauschbörse Nifty vorgestellt.

Wang ist vor allem dafür bekannt, dass er ein Zeichentrick-Häschen, Tuzki, gezeichnet hat, das jeden Tag millionenfach über Facebook, The News Spy und WeChat ausgetauscht wird.

Auf The News Spy in Bitcoin investieren

Nifty’s überraschender CryptoKitties-Abwurf ist innerhalb von Minuten ausverkauft

Es sind zweieinhalb Jahre vergangen, seit CryptoKitties „Ethereum zerbrach“, und die Nachfrage nach den nicht fungiblen Token (NFTs) ist immer noch stark – Nifty erlebte Dienstunterbrechungen beim Countdown zur Einführung der neuen Token. Innerhalb einer Stunde nach Bekanntgabe der begrenzten Auflage twitterte Nifty, dass sich 100 neue Benutzer für die Plattform angemeldet hatten.

Als der „Überraschungstropfen“ etwa drei Stunden später live geschaltet wurde, meldete der Austausch, dass „eine massive Anzahl von Benutzern“ für viele Benutzer zu einer erheblichen „Verlangsamung“ der gesamten Plattform führte. Innerhalb von etwa drei Minuten nach dem Start waren die 100 Spielsteine mit der Darstellung von Wangs „Catterina“ ausverkauft.

CryptoKitties-Forderung überwältigt Nifty

Nifty’s Dienstprobleme blieben bestehen, und der Austausch wurde angekündigt:

„Unsere Systeme erlebten während dieses Rückgangs ein unerwartetes Volumen, und es sind einige Zahlungsprobleme aufgetreten. Jeder, dessen Karte belastet wurde, der aber kein Kitty erhalten hat, erhält automatisch eine Rückerstattung. Jeder, der versucht hat, mit der ETH zu bezahlen, aber keinen Erfolg hatte, wird ebenfalls zurückerstattet.

Tyler Winklevoss twitterte über den Anstieg und gab an: „Wowzers. Dieser Rückgang war intensiv.“

Kurz nach dem Verkauf gab Nifty bekannt, dass einer der „Catterina“-NFTs auf einem Sekundärmarkt für 450 Dollar verkauft worden war.

NFTs entwickeln sich über Cartoon-Katzen hinaus

Obwohl CryptoKitties gezeigt hat, dass es immer noch Hype erzeugen und einen von Milliardären unterstützten Austausch zum Absturz bringen kann, hat sich das NFT-Ökosystem seit der Einführung des Sammelkatzenspiels durch Dapper Labs gegen Ende 2017 erheblich weiterentwickelt.

Jüngste NFT-Initiativen bringen Sammlerstücke hervor, die mit prominenten Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens in Verbindung gebracht werden. So kündigte Dapper Labs Partnerschaften mit der Ultimate Fighting Championship und der NBA an, um symbolische Darstellungen populärer Mixed Martial Arts (MMA)-Kämpfer auf den Markt zu bringen, die trainiert und nivelliert werden können.

Einige Stunden vor dem überraschenden CryptoKitties-Tropfen gab Nifty bekannt, dass seine symbolisierten Sammlerstücke mit der Darstellung der Kämpferin Cris Cyborg – die erste MMA-Kämpferin, die Weltmeisterschaften in vier großen MMA-Organisationen veranstaltete – ausverkauft waren.

NFTs werden das Glücksspiel revolutionieren

Der bedeutendste Fortschritt des NFT-Sektors scheint sich in der Blockchain-Glücksspielindustrie zu vollziehen – wo in die Spiele tokenisierte Gegenstände eingebettet werden, die privat besessen, gekauft und gehandelt werden können.

Während sich derzeit mehrere mit Spannung erwartete NFT-basierte Kartenspiele in der Entwicklung befinden, darunter Coase und Skyweaver, sind die Entwickler nun dabei, NFTs in eine reiche Palette von Spielerlebnissen einzubetten – darunter RPGs, Fantasy-Fußball und interoperable Multiversen-Spiele.

Bitcoin Suisse will 50 Millionen Dollar aufbringen, um eine „Einhorn“-Krypto-Bank zu werden

 

Der Schweizer Kryptomoney-Broker Bitcoin Suisse bemüht sich um fast 50 Millionen Schweizer Franken (51,5 Millionen Dollar) zur Unterstützung seiner Expansionspläne im Bankensektor.

Laut einem neuen Bericht, der am 8. Mai veröffentlicht wurde, teilt das Unternehmen den Investoren mit, dass es den The News Spy erreichen könnte, d.h. bis 2025 eine Bewertung von 1 Milliarde Francs (1,03 Milliarden Dollar) haben könnte.

Festplatte bereinigen

Keine Zentralbank der Welt arbeitet an der Verwendung von digitalem Einzelhandelsgeld, so R3

Ambitionen für das Bankwesen Schweiz und EU. Das Unternehmen hat in einer ersten Finanzierungsrunde bereits 20 Millionen Francs (20,5 Millionen Dollar) aufgebracht und hat nun die Finanzierung bis Mitte Juni für andere Investoren geöffnet. Sie hofft, mindestens 46 Millionen Franken (47,4 Millionen Dollar) aufbringen zu können, womit sich ihr Kapital auf 100 Millionen Franken (103 Millionen Dollar) erhöhen würde.

Das zusätzliche Kapital ist für die Expansionspläne des Unternehmens vorgesehen, zu denen auch der Einstieg in den Bankensektor gehört.

Wie Cointelegraph berichtete, beantragte Bitcoin Suisse im Juli letzten Jahres bei den Schweizer Aufsichtsbehörden eine Bank- und Wertpapierhandelslizenz. Sie will auch ihren Betrieb in Lichtenstein in eine Bank für den Zugang zu Kunden in der Europäischen Union umwandeln.

Offenes Webinar zum Bankwesen als Gelegenheit für Lateinamerika organisiert
Andere Zukunftspläne

Bitcoin Suisse beabsichtigt auch, den Eigenhandel und das Kreditgeschäft auszubauen und einige Mittel für zukünftige Akquisitionen zu halten. Im vergangenen Oktober erwarb das Unternehmen eine Minderheitsbeteiligung an CoinRoutes, einem Anbieter von Software für intelligentes Orderrouting und algorithmischen Handel.

Weltbank vertieft DLT und finTech für finanzielle Eingliederung
Sie plant auch, im Jahr 2021 ein Angebot für Sicherheitsmarken (STO) zu unterbreiten und im folgenden Jahr an der Börse zu notieren.